Die 5 schönsten Sehenswürdigkeiten in Tokio

Mehrfach war ich bereits in der Hauptstadt Japans und finde, Tokio ist eine der faszinierenden Städte der Welt. Nicht nur als Anime Fan, sondern auch als Technikfreak und Liebhaber der Küche, lohnt sich ein Besuch in die Millionenmetropole. In dem Artikel findet ihr wichtige Informationen zu der Stadt, die euch einen guten Eindruck von meinen Besuchen gibt.

Tokio liegt auf der Hauptinsel Honshū in der Kantō Region und hat knapp 10 Millionen Einwohner. Lange gehörte die Stadt zu einer der teuersten der Welt und auch heute, ist die Stadt nicht günstig, da die Lebenshaltungskosten sehr hoch sind. Neben unzähligen Attraktionen für Touristen steht vor allem die Kultur und die Technik im Vordergrund. Außerdem verfügt Tokio über einen der größten Finanzplätze der Welt und ist für Unternehmen und Geschäftsleute aller Art ein interessanter Schauplatz. Die 23 Bezirke bieten unzählige Schauplätze und Sehenswürdigkeiten, die diese Stadt zu einem unvergesslichen Besuch werden lassen!

Sehenswürdigkeiten in Tokio

Die Hauptstadt Japans - TokioTokio bietet in der Stadt unzählige Sehenswürdigkeiten, die auf jeden Fall besucht werden sollten. Um die Stadt von oben zu betrachten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die höchste Plattform bietet seit 2012 der Tokyo Skytree an. Eine Alternative bietet der Tokyo Tower, die Roppongi Hills und das Rathaus, welches als einziges kostenlos ist. Tokio bietet viele Tempel, die gerade am Sonntag gut besucht sind, mein Favorit, der Sensō-Ji Tempel liegt in Asakusa, in der Nähe vom Tokyo Skytree. Der Kaiserpalast und der östliche Garten können kostenlos besucht werden und sind im Frühling und Sommer ein echtes Highlight! In Ueno verbirgt sich nicht nur der große Park, mit einem Zoo, sondern auch das Nationalmuseum Tokio und eine Freilichtbühne. Natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken, die diesen Beitrag aber unnötig verlängern würde.

Anime & Manga Szene in Tokio

Die Hauptstadt Japans - TokioAkihabara ist die Anlaufstelle für alle Anime und Manga Fans. Unzählige Geschäfte mit Figuren und Cosplayoutfits, Spielhallen, Maid-Cafés oder Restaurants erwarten einen in dem Stadtteil. Am Wochenende sind viele Cosplayer in Akihabara und Harajuku zu finden, die für Touristen schon eine Attraktion darstellen. Doch nicht nur Akihabara sind Anime und Manga Attraktionen zu finden, sondern in der gesamten Stadt gibt es vieles zu entdecken. Für echte One Piece Fans gibt es den Mugiwara Store in Shibuya und im Tokyo Tower und das Pokemon Center und weitere Shows und Geschäfte sind im Sunshine City in Ikebukuro zu finden.

Ausflugsziele rund um Tokio

Die Hauptstadt Japans - TokioDie Stadt bietet unzählige Gärten, Tempel, Shoppingcenter oder regelmäßige Attraktionen, die diese Stadt zu etwas besonderen machen. Auch außerhalb der Stadt gibt es viele Ausflugsziele, die einen Besuch wert sind. Der Mount Fuji (der Vulkan) ist ein beliebtes Ziel für Touristen und ist mit dem Zug oder Bus leicht zu erreichen. Der Bus fährt die letzte Etappe an, aber der bis zur Spitze gewandert werden muss, dass sollten bevorzugt erfahrene Wanderer machen. Auch Disney World und The Wizarding World of Harry Potter sind auf jeden Fall einen Besuch wert, jedoch sind die Eintrittspreise und Verpflegung sehr teuer. Ähnlich wie in Paris oder Orlando!
Natürlich gibt es noch unzählige Städte (z. B. Kyoto mit dem Shinkansen), Tempel und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, jedoch muss jeder selbst für sich entscheiden, was er sehen möchte. Japan zu bereisen und alles zu sehen, nimmt schon mehrere Jahre in Anspruch.

Kulinarische Erlebnisse in Tokio

Die Hauptstadt Japans - TokioTokio verfügt über unzählige verschiedene Küchen, die nicht nur japanisches Essen anbieten. Die Nudelsuppe (Ramen) oder bestimmtes Sushi kann günstig erworben werden und ist eine gute Mahlzeit für zwischendurch. Das Motto „das Auge isst mit“ wird in Japan sehr ernst genommen, da viele Gerichte aufwendig dekoriert werden und so einen kunstvollen Eindruck hinterlassen. Die Desserts werden so schön arrangiert, dass sie fast zu schade zum Essen sind.
Auch die westliche Küche (Curry, Steaks, Pizza, bayrische Lokale etc.), sowie unzählige Fastfood-Ketten (MOS Burger, KFC, McDonald’s etc.) sind in Tokio vertreten. Doch wer in der Hauptstadt ist, sollte sich ruhig trauen, die japanische Küche zu probieren und so ein neues Geschmackserlebnis zu erleben.

Zur Mittagszeit gibt es spezielle Angebote, so dass es dann günstiger ist Essen zu gehen. Manche Restaurants bieten zu bestimmten Zeiten einen bestimmten Rabatt an (z. B. nach 20 Uhr kostet es 40% weniger). Diese Informationen stehen immer auf der Karte.

Noch mehr Informationen?

Auf dem Blog stelle ich einige Orte in und um Tokio genauer vor. Unter anderem könnt ihr euch einen Eindruck über Shibuya und Harajuku machen, die Roppongi Hills, oder dem Tokyo Tower. Es gibt noch einiges mehr zu entdecken, schaut euch doch einfach die Kategorieübersicht an.

*Das Titelbild ist ein Lizenzfreies Bild von pixabay.com

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here