Low-Budget London! Günstige Unterkunft und Essen

Low-Budget London! Günstige Unterkunft und Essen

London bietet unzählige Attraktionen für Touristen und ein verlockendes Nachtleben. Hotels und Hostels sind in der Hauptstadt jedoch sehr teuer und sollten rechtzeitig gebucht werden. Selbstverständlich können auch günstige Angebote dabei sein, jedoch wird es selten ein Einzel- oder Zweierzimmer sein. In dem folgenden Beitrag schreibe ich einige Tipps auf, um günstig in London zu wohnen, die Kosten und Alternativen der Verkehrsmittel und über das vielfältige Essen.

Hostel, Hotel oder Airbnb?

Ein Hostel (übersetzt Wohnheim oder Herberge) ist eine günstige Alternative zu teuren Hotels. Die Zimmer belegen bis zu 16 oder mehr Schlafplätze, dafür kostet ein Zimmer auch ziemlich wenig (im Durchschnitt 10 € – 14 € pro Nacht). Nicht nur das Zimmer wird mit den Leuten geteilt, auch die Badezimmer. Wenn du aufgeschlossen bist und gerne neue Leute kennen lernst, ist das Hostel eine gute Möglichkeit, günstig in einer der beliebtesten Städte zu übernachten.

Möchtest du jedoch ein Einzelzimmer haben, zahlst du entweder deutlich drauf, oder weichst direkt auf ein Hotel aus. Hotels sind sehr viel vertreten und bieten deutlich mehr Komfort und Privatsphäre an, jedoch sind die Preise nicht vergleichbar mit einem Hostel. Es sollte rechtzeitig gebucht und vor allem verglichen werden. Wenn du eine entsprechende Fahrkarte besitzt, schaue dich ruhig in der kompletten Zone um, um alle Hotels mit einzubeziehen und den besten Preis zu finden.

Die Plattform Airbnb erfreut sich großer Beliebtheit und bietet überall auf der Welt einen Platz zum schlafen an. Du hast die Möglichkeit einen Raum, ein Apartment oder direkt ein Haus zu mieten. Diese werden privat vermietet und sind meistens günstiger als Hotels. Ich hatte das Glück, ein Raum für zwei Personen in Central London für 90 € pro Woche zu mieten. Das entsprach nur 45 € pro Person und die Unterkunft war in Vauxhall (Zone 2). Also behalte Airbnb ruhig im Hinterkopf, bevor du eine Unterkunft buchst.

Alles über das Bus- & Bahnsystem

London Tube Map - Low-Budget Unterkunft und EssenWenn du eine London Travelcard kaufen möchtest, lohnt sich nur Zone 1-2, da damit fast alle beliebten Touristenziele abgedeckt sind. Ab Zone 3 sollte schon geguckt werden, ob diese wirklich benötigt wird, daher vorher prüfen, in welcher Zone deine Unterkunft und eventuelle Attraktionen liegen. Neben der London Travelcard ist die Oyster Travelcard eine gute Möglichkeit, um die Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmittel zu erkunden. Es ist eine elektronische Fahrkarte, die du beliebig aufladen kannst und die maximal den Tageshöchstpreis von der Karte abzieht, egal wie oft du gefahren bist.

In Kombination mit dem London Pass, deckst du die meisten Attraktionen und die Fahrkarte ab, so dass du problemlos London erkunden kannst. Auch ein bevorzugter Einlass ist in der Karte inbegriffen, so dass du noch Zeit sparst. Welche Karte sich für dich lohnt, hängt sehr davon ab, wie viel du sehen und fahren möchtest.

Bei jeder großen Bahnstation liegen Flyer mit “Vouchers 2 for 1” aus. In Kombination mit der Travel Card kann so bei fast allen Attraktionen 50% Eintritt gespart werden. So kann das beliebte London Eye besucht oder eine Stadtrundfahrt gemacht werden und gleichzeitig eine Menge Geld gespart werden.

Kulinarische Erlebnisse in London

London bietet eine vielfältige Küche an und trifft sicher den Geschmack jeder Person. Es sollten aber auf keinen Fall die traditionelle Küche außer Acht gelassen werden. Scones sind ein leckeres Gebäck, welches oft zur Tea Time gereicht und meistens mit Clotted Cream und Marmelade gegessen wird. Viele Restaurants und Cafés bieten zur Tea Time Sandwiches, Scones und Tee an, die für einen unvergesslichen Nachmittag sorgen.

Für einige ist die britische Küche sicher gewöhnungsbedürftig, aber die Stadt bietet ein vielfältiges Angebot aus allen Ländern an. Selbstverständlich sind auch die bekanntesten Fastfood Ketten vertreten.

Alles rund um die Anreise

Bevor du nach London fliegst, solltest du dir Gedanken über die Kosten vom Flug, dem Flughafen und versteckten Kosten machen. Wertvolle Hinweise findest du in dem Beitrag London Erleben – Low-Budget Anreise.

*Das Titelbild ist ein Lizenzfreies Bild von pixabay.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.